2013.05.07_San Gimignano, 13_Helmut (IMG_6924)_Ausschnitt
NetObjects-062~sr_0141
AlmTraum

AlmTraum

Schreiben macht einsam - das erfährt ein erfolgloser und von Tagträumen geplagter Schriftsteller. Er beschließt, schreibend mit den Lektorinnen als den vermeintlichen Widersacherinnen in den Verlagen abzurechen. Er wirft seine literarischen Ideale über Bord und verfasst in langen Nächten einen neuen Roman, eine Mischung aus Kafka und Hollywood. Eine Lektorin wird in den erfolglosen Schriftsteller Stefan verwandelt und in eine tiefe Identitätskrise gestürzt, eine andere auf eine Almhütte entführt, damit sie dort gleich selbst den zur Veröffentlichung führenden Roman schreibt. Doch die Entführung erweist sich bald als Alm-Traum - und der Roman als Alptraum...
Der Roman spielt in München und Österreich.

Hier können Sie das Buch bestellen.

Zu lesen gibt es hier:
     Erstes Kaoitel
     Zweites Kapitel

Trinkempfehlung zum Roman
Die ersten hundert Seiten lassen sich angenehm mit einen Merlot konsumieren, auch wenn der
Ich- Erzähler einen Chianti Classico vorzieht. Danach ist von Obstler und Murauer Märzen die Rede. Aber Vorsicht! Es wäre eine literarische Ver- schwendung, wenn der Leser nicht mehr mitbe- kommt, was sich auf der Walln-Alm abspielt. Also: Nur ein Stamperl Obstler (2 cl) und eine Flasche Murauer Märzen - bayerisches Bier tut es auch - pro Leseabend. Als Leserin sollten Sie jede Art von Kräuterschnaps (›Schenkelspreizer‹) vermeiden.


titel_klein

Comeback

Nach dem Tode seiner Frau wird Henry Bancroft von seinem Sohn Michael in eine Altersresidenz abgeschoben. Das vermeintliche stumpfsinnige Warten auf den Tod wird für den Vergessenen und die Mitbewohner der Retirement Residence jäh durch die Begegnung mit Henrys Vergangenheit unterbrochen. Während die Alten ein Comeback planen, sucht Detective Sergeant Schofield verzweifelt nach einem Exhibitionisten und ermittelt in einem Bankraub.
Der Roman spielt in Neuengland und Los Angeles.

›Comeback‹ ist 1996 entstanden, als mein belletritisches Debut. Nun war die Zeit reif für ein neues erzählerisches Outfit.

Hier können Sie das Buch bestellen.

Zu lesen gibt es die ersten drei Abschnitte:
     1. Prolog
     2. Abschiebung
     3. Niedergang

Trinkempfehlung zum Roman
In Comeback ist des öfteren von Whisky die Rede. Versuchen Sie den Jim Beam Yellow Label. Der ist zwar nur vier Jahre gereift, dafür aber aus Roggen (›Rye Whiskey‹) und nicht aus Mais (›Bourbon‹). Der Whisky verbindet Sie mit Henry Bancroft, dem Protagonisten.
Ab dem dritten Abschnitt des Romans teilen Sie die Gefühle von Schwester Jessica - eine der Betreuerinnen in der Retirement Residence - gut mit einem Glas Rotwein Ihrer Wahl.